R.I.P. Mark Taimanow

Neues, Interessantes, Lustiges & Skurriles aus der Welt des Schachs.

R.I.P. Mark Taimanow

Beitragvon Jupp53 » Mo 28. Nov 2016, 12:21

Cress machte im Chat darauf aufmerksam. Mark Taimanow ist gestorben. Er war einer der großen des Schachs in der Sowjetunion. Es ist ungerecht, ihn an seinem 0:6 gegen Fischer im Kandidatenkampf zu messen. Es ist ungerecht, wie er bei seiner Rückkehr nach diesem Kandidatenwettkampf von Schachverband und Staat behandelt wurde. Seine gesamte Biographie zu würdigen überlasse ich kompetenteren. Konzertpianist mit guter Stimme, viermal verheiratet, ich kann mich nicht erinnern irgendwo etwas Böses über ihn als Person gelesen zu haben.

Hier nur in memoriam ein Flüsterwitz nach seiner Verhaftung aus der SU (Taimanow habe bei seine Rückkehr ein Exemplar von A. Solschenizin - Archipel Gulag im Gepäck gehabt, hieß es): Alexander Soschenizin ist verhaftet worden. Er hatte ein Exemplar von Mark Taimanows Nimzowitsch-Indisch im Gepäck.

R.I.P.
http://patzer53.wordpress.com

Ein Gentleman ist ein Mann, der einen anderen nie unabsichtlich beleidigt.
Oscar Wilde
Benutzeravatar
Jupp53
Schachprofi
 
Beiträge: 1233
Registriert: Fr 19. Dez 2008, 16:16
Wertungszahl: Deine Zahl Minus 300

Zurück zu Schachwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste